24.06.2021

Hallo liebe Schulanfänger*Innen,

Obwohl das neue Schuljahr noch gar nicht begonnen hat, denken wir schon wieder an das Schuljahr 2022/23. Dann beginnt für euch die Schullaufbahn bei uns an der Grundschule in Groitzsch.
Doch erst einmal müssen eure Eltern euch bei uns anmelden. Und ihr werdet hoffentlich, sobald es das Corona-Geschehen zulässt, schon bald einige Vorschulstunden im Kindergarten gemeinsam mit einer Lehrerin oder einem Lehrer unserer Schule erleben.
Als nächstes in die Grundschule aufgenommen werden alle Kinder, die bis zum 30. Juni 2021 das sechste Lebensjahr vollendet haben. Kinder, die bis zum 30. September 2022 sechs Jahre alt werden und den erforderlichen geistigen und körperlichen Entwicklungsstand aufweisen, können ebenfalls durch Anmeldung in die Schule aufgenommen werden.
Wir freuen uns auf euch!

 

Liebe Eltern,

die Schulanmeldung findet in unserer Einrichtung in der Südstraße 7 in Groitzsch statt.
Die vorgesehenen Termine lauten:

     Dienstag,      14.09.2021 von 09:00 – 13:00 Uhr
     Mittwoch,     15.09.2021 von 09:00 – 12:00 Uhr und von 13:00 – 17:00 Uhr

Eine Terminvergabe für diese Zeiträume ist nicht erforderlich.
Die Termine bzw. der Ablauf der amtsärztlichen Untersuchung werden noch bekannt gegeben.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie zur Schulanmeldung bitte folgende Dokumente mitbringen:

  • Geburtsurkunde des Kindes,
  • Vollmacht zur alleinigen Berechtigung der Schulanmeldung falls nur ein Elternteil zur Anmeldung kommt,
  • Negativbescheid bei Alleinerziehenden mit alleinigem Sorgerecht,
  • Meldebescheinigung (Hauptwohnsitz in Groitzsch),
  • ausgefülltes Datenblatt,
  • Impfausweis des Kindes oder ärztliche Bescheinigung zum Masernschutz des Kindes

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich gern an uns. Sie erreichen uns täglich von 07:00 – 13:00 Uhr unter der Telefonnummer 034296/743180.
Bitte behalten Sie auch unsere Homepage im Auge, um über Neuigkeiten informiert zu bleiben.

N. Eisenschmidt
Schulleitung

25.05.2021
Update 26.05.2021: Formular wurde angepasst.

Liebe Eltern,

vermehrt erreichen uns Anfragen bezüglich eines Schüler*innen-Nachweises über den durchgeführten Coronatest in der Schule.
Wir bitte Sie, falls Sie einen Nachweis benötigen, folgendes Dokument auszufüllen und ausgedruckt Ihrem Kind zum Testtag mit in die Schule zu geben. Die Kinder geben das Dokument bei der durchführenden Lehrkraft ab und diese unterschreibt den Nachweis. Sollten Sie einen Schulstempel unter dem Nachweis wünschen, so bitten Sie Ihr Kind, dass es in einer Pause oder nach dem Unterricht kurz mitsamt Zettel im Sekretariat vorbeikommt.

Vielen Dank!
Ihr Team der GS Groitzsch.

08.04.2021

Liebe Eltern,

wie bereits auf der Homepage angekündigt, gilt ab kommender Woche auch in den Grundschulen eine Testpflicht für alle Schüler*innen (sowie weiterhin für alle Lehrer*innen und schulisches Personal).
Die Tests werden jeweils am Montag und am Mittwoch Morgen in den Klassen bei ihren jeweiligen Klassenleiter*innen durchgeführt. Sollte ein Kind an einem dieser Tage fehlen, so wird der Test individuell an einem anderen Tag nachgeholt. Die Tests werden vom Freistaat Sachsen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bis zum Ende der Tests behalten die Kinder ihre Masken auf (nur für den Nasenabstrich selbst wird die Maske abgenommen).
Es handelt sich um Nasenabstrichtests, die nur im vorderen Nasenbereich durch die Kinder selbst mit Hilfe eines flexiblen Wattetupfers abgenommen werden. Das Ergebnis liegt nach maximal 15 Minuten vor.
Sollte ein Test positiv ausfallen, begleiten wir das Kind in einen separaten Raum, wo es durch schulisches Personal beaufsichtigt und betreut wird während die Eltern informiert werden, um das Kind abzuholen. Anschließend wird das Gesundheitsamt informiert und die Eltern müssen bei einem Arzt einen PCR-Test zur Bestätigung des Schnelltestergebnisses durchführen lassen.
Die Lehrer*innen wissen um die besondere Situation und auch um eventuelle Sorgen und Ängste der Schüler*innen und thematisieren und begleiten diese während des Tests sehr intensiv und individuell.

Zur Durchführung der Tests benötigen wir am kommenden Montag einmalig die von Ihnen ausgefüllte Einwilligungserklärung. Bitte drucken Sie diese aus und geben Sie sie ausgefüllt Ihrem Kind mit.
Für Eltern ohne Drucker werden wir einige Exemplare an den beiden Eingangstüren platzieren, sodass Sie diese noch am Morgen VOR der Schule ausfüllen können (bitte beachten Sie dabei das Betretungsverbot und denken Sie vorsichtshalber an einen eigenen Stift).

Sollten Sie die Einwilligung zum Test verweigern, so sind Sie verpflichtet 2 Mal pro Woche selbst für einen aktuellen Test (nicht älter als 3 Tage) zu sorgen und die qualifizierte Selbstauskunft jedes Mal auszufüllen und mitzugeben. Wir weisen an dieser Stelle aber darauf hin, dass diese Angaben rechtens und wahrheitlich gemacht werden müssen, um alle Kinder und Lehrkräfte schützen zu können. 

Sollten sowohl Einwilligungserklärung und Selbstauskunft fehlen, müssen diese sofort durch die Eltern nachgereicht werden oder das Kind muss von der Schule abgeholt werden. Sollten sowohl ein Test in der Schule und zu Hause verweigert werden, so kann das betroffene Kind die Schule nicht besuchen. Lernaufgaben im Sinne von Unterrichtsthema und entsprechende Aufgaben im Lehrwerk werden im Lernsax bereitgestellt, wobei eine individuelle Betreuung nicht gewährleistet wird. 

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung in dieser Zeit, damit das lokale Infektionsgeschehen eingedämmt werden und die Grundschule Groitzsch weiterhin geöffnet bleiben kann.
Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass diese Situation nicht nur für die Kinder sondern auch für uns als Schule eine neue ist, in die wir alle erst gemeinsam hineinwachsen müssen.
Wir freuen uns, die Kinder am Montag wieder in Empfang nehmen zu können. Bis auf die neuen Coronatests bleibt erst einmal alles so, wie in den letzten Wochen auch.

Ihr Team der GS Groitzsch.

PS
Anbei ein Video, wie die Selbsttests angewendet werden. Schauen Sie es sich gern gemeinsam mit Ihrem Kind an, damit es eine erste Vorstellung davon hat, wie die Tests funktionieren.

Elternsprecher

16.09.2020

Liebe Eltern,

die Erkältungszeit naht und wir wissen, wie schwierig die Koordination von Arbeit und Kinderbetreuung von erkälteten Kindern ist.
Das Kultusministerium hat noch einmal eine genaue Handlungsempfehlung veröffentlicht, in der sie ersehen können, wann Ihr Kind in die Schule kommen kann, und wann nicht. Wir bitten Sie, diese zu beachten und im Sinne Ihrer Kinder und vorallem im Sinne der Gesundheit der Mitschüler*Innen und auch der Lehrer*Innen zu entscheiden.

Grob gesagt gilt weiterhin: ist Ihr Kind fit und hat nur einen leichten Schnupfen, so kann es kommen. Ist Ihr Kind nicht fit oder weist eines der Corona-Symptome (Husten, Fieber, Durchfall, Erbrechen, Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinnes) auf, so darf es die Schule nicht betreten und sollte einem Arzt vorgestellt werden. Dies haben Sie zu Beginn des Schuljahres auch unterschrieben.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
Ihr Team der Grundschule Groitzsch.

Handlungsempfehlung Erkältung

Auch in diesem Jahr müssen wir wieder darauf hinweisen, dass nach § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionsschutzgesetz Kinder, die an einer der folgenden Krankheiten erkrankt sind, die Schule erst wieder besuchen dürfen, wenn die Krankheit auskuriert ist.

Dazu zählen:

  • Keuchhusten
  • Masern
  • Mumps
  • Röteln
  • Scharlach
  • Windpocken
  • Krätze
  • Läuse

Zudem besteht bei diesen Krankheiten eine gesetzliche Meldepflicht.
Vielen Dank!

Herbstferien 2021

16.10.2021 - 31.10.2021

Weihnachtsferien 2021/22

23.12.2021 - 02.01.2022

Winterferien 2022

12.02.2022 - 27.02.2022

Osterferien 2022

15.04.2022 - 24.04.2022

Christi Himmelfahrt 2022

26.05.2022 - 29.05.2022

Pfingstferien 2022 +
frei bewegl. Ferientag

03.06.2022 - 06.06.2022

Sommerferien 2022

16.07.2022 - 28.08.2022